Notice: Undefined variable: seo_term in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/include/flightOffersAirport.inc.php on line 7

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: flughafen_code in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 744

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: flughafen_code in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 719

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: description in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 965

Notice: Undefined variable: land in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 966
Günstig Fliegen Mailand, Malpensa, Tolle Angebote von www.fliegen.de
Der Mailänder Dom

Der Mailänder Dom

das Schloss Castello Sforzesco

das Schloss Castello Sforzesco

Die Viktor-Emanuel-Galerie

Die Viktor-Emanuel-Galerie

Ho Chi Minh City

 

Mit uns günstig fliegen nach Ho Chi Minh City für Sie ab € 863,- (inkl. Steuern/Gebühren)

Reiseziele

Ho Chi Minh City

Kontinent

Land

Städte von A-Z

Günstige Flugangebote

Günstig fliegen nach Mailand, Malpensa

Mailand, Malpensa Airport-Infos

Flughafen-Namen

International Airport Milano Malpensa

3L-Code

MXP

Kurzinfo

Der internationale Flughafen von Mailand ist im Passagierverkehr mit 23 Millionen Fluggästen nach Rom der zweitwichtigste Flughafen Italiens. Der zweite Flughafen Mailand Linate ist mit Pendelbussen verbunden.

Entfernung zur Innenstadt

46 km nordwestlich der Stadt

Anreise

Die Anreise mit dem PKW über die A8 und A26 dauert ca. 45. Die Bahn (Malpensa-Express) verkehrt alle 30 min ab Bahnhof Cadorna (Fahrtdauer 40 min). Vom Hauptbahnhof gibt es diverse Busse zum Flughafen (meistens Terminal 1): Malpensa Bus Express (Tel.: +39(0)2 3391 0794, 5,50 €) und Air Pullmann (Tel.: 39(0)3 3125 8411, 5,00 €). Eine Taxifahrt kosten etwas 70,00 € und kann unter +39(0)3 293 890 448 reserviert werden.

Parken

Das Parkhaus P1 (Tel.: +39(0)2 5858 1069) ist direkt mit dem T1 verbunden (6 Stunden kosten 9,00 €, 12 Stunden 18,00 € und bis 24 Stunden 22,00 €). 130 Parkplätze sind stark überwacht und kosten pro Tag 26,00 Euro. Auf dem Parkgelände P2 befinden sich die Langzeitparkplätze. Kurzzeitparken kostet 0,80 € pro 10 Minuten.

Info-Telefon

+39(0)2 7485 2200
In der Ankunftshalle B vom Terminal 1 steht der Welcome Desk Milano: Tel.: +39(0)2 5858 0080.

Homepage

www.sea-aeroportimilano.it

 nach oben

Verkehrsmittel

Straßenverkehr

An weißen Bordsteinstreifen kann gratis geparkt werden, an blauen Streifen ist das Parken gebührenpflichtig und an schwarz-gelben Streifen ist das Parken verboten. Gelbe Parkflächen sind reserviert für Autobusse, Taxis.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der öffentliche Personennahverkehr wird unter anderem durch die städtische Nahverkehrsgesellschaft ATM Milano durchgeführt.
Die italienische Eisenbahngesellschaft Ferrovie dello Stato - Trenitalia (www.trenitalia.com) verfügt über ein gut ausgebautes Schienennetz mit günstigen Fahrpreisen.

Mietwagen

Die örtlichen Mietwagenfirmen bieten in der Regel günstigere Preise. Ein EU-Führerschein wird empfohlen (da es in der Vergangenheit vorkam, dass der nationale Führerschein nicht anerkannt wurde).

Reiseverbindungen

 

 nach oben

Allgemeine Hinweise

Info & Adressen

Das Staatliche Italienisches Fremdenverkehrsamt ENIT verschickt kostenlos Broschüren, die unter Tel. 008 00 00 48 25 42 bestellt werden können.
- Karl-Liebknecht-Str. 34, 10178 Berlin, enit.berlin@t-online.de
- Kaiserstr. 65, 60329 Frankfurt am Main, enit.ffm@t-online.de
- Goethestr. 20, 80336 München, Tel. 089/53 13 17, Fax 089/53 45 27

Post

Das Porto für Länder innerhalb der EU beträgt 62 Cent. Briefmarken gibt es außer bei der Post (Posta Centrale, Mo-Fr 8.15-19, Sa 8.15-12.30 Uhr, Via Pelliceria, 1) auch in Tabakläden, an Zeitungskiosken und in einigen Bars, die ein Schild mit weißem T auf blauem Grund führen.

Telefon

Für Auslandsgespräche im Festnetz empfiehlt es sich eine ‚scheda telefonica internazionale’ zu kaufen, mit der von jeder Telefonsäule angerufen werden kann. Sie können damit von jeder Telefonsäule aus anrufen. Telefonkarten können bei den Postämtern oder in Bars (nur ‚scheda telefonica normale’) erworben werden. Vor der Benutzung wird die perforierte Ecke abgerissen.
Der Mobilempfang in Florenz ist gut.
Vorwahl nach Italien: 0039. Innerhalb Italiens gibt es keine Ortsvorwahl. Deshalb ist es notwendig vom Ausland aus die Null am Anfang der Rufnummer zu wählen.
R-Gespräche unter Tel. 800 17 24 90

Trinkgeld

Ein Trinkgeld ist in der Gastronomie und bei den Taxis nicht üblich. In den Hotels sind 5 Euro pro Woche für das Zimmermädchen üblich.

Bloss nicht!

In den Restaurants sollte man sich nicht eigenmächtig an einen Tisch setzen, sondern immer auch den Kellner warten. Man sollte sich aber auch nicht unbedingt die schlechtesten Plätze andrehen lassen.
Bei der Besichtigung von Kirchen sollte man beachten, dass die Gottesdienstzeiten berücksichtigt werden. Auch die Kleidung sollte entsprechend angepasst sein: immer bedeckte Schultern und keine Shorts!

Diplomatische Vertretungen

Italienische Botschaft
Hiroshimastraße 1, D-10785 Berlin
Konsularabteilung: Hildebrandstraße 1, D-10785 Berlin
Tel: (030) 25 44 00. Konsularabt.: Tel: (030) 25 44 01 00.
Internet: www.ambberlino.esteri.it
Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr (telefonisch). Konsularabt.: Mo, Di, Do, Fr 08.30-12.30 Uhr, Mi 14.00-17.30 Uhr.
Generalkonsulate mit Visumerteilung in Frankfurt/M., Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart. Konsulate ohne Visumerteilung in Dortmund, Freiburg/Br., Nürnberg und Saarbrücken. Honorarkonsulate in Bremen, Dresden und Leipzig. Konsularagenturen ohne Visumerteilung in Mannheim und Wolfsburg.
Deutsches Konsulat in Mailand, Via Solferino 40, Tel. 026 23 11 01

Ein- und Ausreise / Zoll

Innerhalb der EU sind Waren für den persönlichen Bedarf (z. B. 800 Zigaretten, 90 l Wein, 10 l Spirituosen) zollfrei.

Gesundheit

Hepatitis A und Hepatitis B kommen landesweit vor. Landesweit besteht von April bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken.

Geographische Lage

Die Stadt Mailand liegt in der Poebene und wird von den Flüssen Olona im Westen und Lambro im Osten umgeben. Kanäle, sogenannte ‚Navigli’, haben die Stadt bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts mit den Seen Oberitaliens und den lombardischen Flüssen verbunden.

Klima

Die Stadt Mailand verfügt über ein subkontinentales Klima mit warmem Sommern und mäßig kalten Wintern. Regen fällt vor allem im Frühjahr und Herbst.

Wirtschaft und Infrastruktur

Mailand ist das wirtschaftliche Zentrum Italiens und beherbergt die wichtigste italienische Messe (Inter Mailand).
Aufgrund fehlender Bodenschätze ist die Wirtschaft stark auf den Export angewiesen, um die Importgüter bezahlen zu können. Der Außenhandel schloss 2008 mit einem Defizit von 11,5 Mrd. Euro ab. Italien ist der weltgrößte Weinproduzent.

Geschichte

Die Region um Mailand wurde 400 v. Chr. durch die keltischen Insubrer besiedelt und Mediolanum genannt. Circa 200 Jahre später eroberten die Römer die Siedlung.

Einwohner

1.300 000 Einwohner

Religionen

überwiegend römisch-katholisch

  nach oben

Ausgehen

Angesagt!

In Mailands Zentrum, in Brera (an den Navigli) sind die Bars zur Aperitifstunde brechend voll. In den Sommernächten sind vor allem die Garten- und Tanzlokale ‚Parco Sempione’ und an der Via Circonvallazione Idroscalo beliebt.
In Mailand und in den anderen großen Städten Norditaliens ist zunehmend die Ethnoküche groß im Kommen. Was früher undenkbar wäre ist nun möglich: der Italiener geht in die Sushibar, zum Inder, zum Libanesen und zum Äthiopier!

 nach oben

Einkaufen und Shopping

Kunst & Handwerk

Die besten (und teuersten) Designermöbel und -waren findet man in den Straßen etwas nördlich des goldenen Dreiecks - Corso Matteoti, Via Durini und die Via Manzoni.
In der Gegend um Brera findet man exklusive Boutiquen und Kunstgalerien. Die Fußgängerzone Via Fiori Chiari mit netten Cafés ist auch bekannt für die Verkaufsstände der Antiquitätenhändler, die jeden 3. Samstag im Monat im Freien aufgebaut werden.

Märkte

Ein schöner Straßenmarkt findet in der Viale Papiniano (Metro San Agostino, samstags ganztägig) und in der Via Zivetti (U-Bahnstation Centrale FS, mittwochvormittags) statt. Samstags wird der Flohmarkt in der Fiera di Senigallia, am Darsena-Becken zwischen 08.30 und 17.00 Uhr abgehalten.

Mode

Mailands Modeviertel ist das ‚Quadrilatero della Moda’ von Via Monte Napoleone, Via Andrea, Via Gesù, Via Borgospesso und Via della Spiga. Dort bieten die weltberühmten Modeschöpfer ihre sündhaft teuren Kreationen an. Namen wie Dolce & Gabbana, Ferragamo, Gucci, Missoni, Prada, Trussardi, Versace und Valentino klingen wie das ABC der italienischen Eleganz. Moderne und flotte Mode findet man im ehemaligen Künstlerviertel Brera und Porta Ticinese. Interessante Accessoires und avantgardistisches Design bietet der Corso Como 10. Schicke ausgefallene Sachen zu niedrigen Preisen und Restposten bekommt man im LArmadio de Laura, Via Voghera 25.
In Mailands Nobelmeile Via della Spiga findet man auch einen Laden, der nur Handschuhe führt!

 nach oben

Übernachten

Hostels

Das 2-Sterne Hotel Sabatino liegt in der Via G. Lulli, 6, 20131 Mailand, Tel. +39 02.2367467 Fax +39 02.2664461. Ein weiteres günstiges Hotel ist das ‚Serena’ in der Via Boscovich,59 (Angolo Corso Buenos Aires) mit Doppelzimmer ab 60 Euro.

Hotels

Ganz schlicht und dennoch hochwertig in der Einrichtung ist das ‚Townhouse 31’. Gefrühstückt wird an einem Gemeinschaftstisch: 20 Zimmer, Via Carlo Goldoni 31, Tel. 027 01 56, Fax 02 71 31 67. Das kleine und charmante Hotel ‚Antica Locanda dei Mercanti’ liegt in der Nähe des Domes: Via San Tomaso 6, Tel. 028 05 40 80, Fax 028 05 40 90. Relativ kostengünstig ist die nette Frühstückspension ‚San Francisco’ mit 31 Zimmern: Viale Lombardia 55, Tel. 022 36 10 09, Fax 02 26 68 03 77.

 nach oben

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Top-Highlights

Weltberühmt ist der aus Marmor gebaute Mailänder Dom ‚Santa Maria Nascente’ auf der weiten und von Tauben übervölkerten Piazza Duomo. Über die lange Baugeschichte (14.-19. Jh.) informiert das Dommuseum (tgl. 10-13.15 und 15 bis 18 Uhr, Piazza Duomo 14). Auch der Besuch der Dachterrassen mit einem interessanten Blick auf die Stadt lohnt sich! (tgl. 9 bis 16.45 Uhr, Piazza Duomo). Ganz in der Nähe befindet sich auch die überkuppelte und schönste Einkaufspassage Italiens aus dem Jahre 1877: Galleria Vittorio Emanuele II
Sehr empfehlenswert ist auch der Besuch der ‚Navigli’ (Wasserstraßen), welche die Stadt mit dem Hinterland verbinden und von denen nur noch drei vorhanden sind: Naviglio Grande, Naviglio Pavese und Darsena. Die früheren Handwerkerviertel sind heute ausgesprochen beliebt bei Künstlern und kreativen Gastronomen. Am letzten Sonntag im Monat (außer Juli/Aug.) findet auch ein Trödel- und Antiquitätenmarkt statt.
Eins der wertvollsten Kunstwerke der Welt findet man im Refektorium des Klosters ‚Santa Maria delle Grazie’: Das Abendmahl des Leonardo da Vinci von 1497! Die jahrelange, aufwändige Restaurierung wurde 1995 abgeschlossen. Nur nach Anmeldung (Tel. 02 89 42 11 46, www.cenacolovinciano.org) Di-So 8-19.30 Uhr, Piazza Santa Maria delle Grazie 2.

Museen

Die Werke von Boticelli, Bellini und anderen wichtigen Malern präsentiert das ‚Museo Poldi-Pezzoli’ in der Via Manzoni 12: Di-So 10-18 Uhr.
Auch die ‚Pinacoteca di Brera’ hält eine hochkarätige Sammlung von Gemälden bereit: ‚Cristo morto’ (Beweinung Christi) von Mantegna oder Raffaels ‚Lo Sposalizio’ (Die Vermählung) sind hier zu sehen. Di-So 8.30-19 Uhr, Via Brera 28.

Bauwerke

Das Pirelli-Hochhaus war einst das höchste Gebäude Europas und gehört auch heute noch zu den Wahrzeichen der Stadt Mailand. Das Büro-Gebäude wurde im Jahre 1958 vom Reifenherstellers Pirelli erbaut und ist seit 1978 Sitz der Regierung der Region Lombardei. Das sechseckige und 127m hohe Hochhaus wurde von den Architekten Gio Ponti und Pier Luigi Nervi errichtet.

Ausflüge

Empfehlenswert ist ein Ausflug in die Stadt Vigevano am Ufer des Ticino. Der Ort ist vor allem wegen seiner Schuhmacherkunst und den Denkmäler aus der Renaissancezeit bekannt. Der zentrale Platz ist von imposanten Säulengängen und der mächtigen Domkirche umgeben. Nicht versäumen sollte man die Besichtigung des Castello Sforzesco (mit seiner Granitsäulenhalle) sowie das Schuhmachermuseum.

 nach oben

Veranstaltungen

Theater

Modernes Prosatheater bietet das ‚Piccolo Teatro Grassi’ in der Via Rovello 2, Tel. 02 72 33 32 22 (www.piccoloteatro.org). Dazu gehören auch Teatro Strehler und Teatro Studio.

Musik

Der Altrocker Vasco Rossi und der Liebesbarde Eros Ramazzotti sind die berühmten Vertreter des Italopop. Junge Mädchen lieben die Balladen von Alex Britti und Nek. Auch ‚Tiziano Ferro’, ‚Carmen Consoli’ und ‚Giorgia’ sind für ihre guten Stimmen bekannt. Raffinierte Musik produziert die Gruppe Agricantus, während ‚Subsonica’ und ‚Le Vibrazioni’ etwas populärer sind.

Sport

Zwei international erfolgreiche Fußball-Clubs beheimatet die Stadt: AC Mailand und Inter Mailand, deren Heimspiele im Giuseppe-Meazza-Stadion (San Siro) ausgetragen werden. Das bekannteste Eintagesrennen im Radsport ist ‚Mailand-Sanremo’. Auch die Rad-Rundfahrt ‚Giro d’Italia endet traditionell in Mailand. Ganz in der Nähe der Stadt liegt auch die Formel-1-Rennstrecke von Monza.

Oper

Weltberühmt und nach sorgfältiger Restaurierung 2004 wiedereröffnet ist die ‚La Scala’. Eintrittskarten gibt es allerdings meist nicht mehr vor Ort. Viele Aufführungen sind schon über Monate im Voraus ausgebucht.

(www.lascala-mailand.de).

Feste & Events

Am 6. Januar wird der kostümierte Umzug der Heiligen Drei Könige (Corteo dei Re Magi) vom Dom zur Basilika SantEustorgio gefeiert.
Der Mailänder ‚Carnevale Ambrosiana’ endet nicht am am Aschermittwoch, sondern am ersten Samstag der Fastenzeit (Piazza Duomo). Traditionelle Trachten bestimmen das Bild des Umzugs. Die Figur des Menghino besteht aus gestreiften Socken, einer grünen Hose, einer roten Jacke, einer Perücke und einem Dreiecks-Hut. Die Schuhe sind nach vorne gebogen.
Die Mailänder Modewoche (Milanovendomoda) findet im Februar-März statt . (Internet: http://www.expocts.it/)
Mailand ist Veranstaltungsort der Weltausstellung 2015 (Expo).
Im Juni, am 3 Sonntag wird das Fest ‚Sagra di San Christoforo’ des Heiligen Christopher auf Kanalbooten gefeiert (Naviglio).

 nach oben

Essen und Trinken

Restaurants

Die ‚Bottiglieria da Pino’ ist ein beliebtes Restaurant mit einem guten Mittagstisch in der Nähe der Piazza San Babila. So und abends geschl., Via Cerva 14, Tel. 02 76 00 05 32.
Wer ein gemütliches und sehr traditionelles Lokal sucht, ist in der ‚Trattoria Milanese’ genau richtig: Via Santa Marta 11, Tel. 02 86 45 19 91.
Kreative Küche bietet das ‚l Luogo di Aimo e Nadia’. Es gehört zu den besten Küchen Mailands und liegt im Südwesten: Sa-Mittag und So geschl., Via Monte Cuccoli 6, Tel. 02 41 68 86.
Eine gute Adresse für die Ethnoküche, ist das ‚Finger's’, einer Mischung aus Sushi und brasilianischer Küche: Mo und mittags geschl., Via Girolamo Emiliani 2, Tel. 02 54 12 26 75.

 nach oben