Notice: Undefined variable: seo_term in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/include/flightOffersAirport.inc.php on line 7

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: flughafen_code in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 744

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: flughafen_code in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 719

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: description in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 965

Notice: Undefined variable: land in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 966
Günstig Fliegen Mahe, Tolle Angebote von www.fliegen.de
der Strand bei Mahe

der Strand bei Mahe

Sonnenuntergang auf den Seychellen

Sonnenuntergang auf den Seychellen

eine Sandbucht

eine Sandbucht

Ho Chi Minh City

 

Mit uns günstig fliegen nach Ho Chi Minh City für Sie ab € 863,- (inkl. Steuern/Gebühren)

Reiseziele

Ho Chi Minh City

Kontinent

Land

Städte von A-Z

Günstige Flugangebote

Günstig fliegen nach Mahe

Mahe Airport-Infos

Flughafen-Namen

Seychelles International Airport

3L-Code

SEZ

Kurzinfo

Der Flughafen von Mahé ist der größte und wichtigste Verkehrsflughafen des Inselstaats der Seychellen. Er verbindet alle großen Inseln miteinander und fliegt die Städte Paris, Malé, Johannesburg, Kapstadt, London, Rom, Frankfurt, Singapur, Mailand, Moskau und Zürich an. Der Flughafen Mahé trägt auch den regional bekannten Namen ‚Aeroport de la pointe Larue’.

Entfernung zur Innenstadt

ca. 5 km von Viktoria

Anreise

Mit dem Pkw fährt man entlang der Hauptstraße in Richtung Südosten und folgt der Ausschilderung.
Die Busse verkehren von 5.30 Uhr morgens bis 19.30 Uhr abends alle 20-30 Minuten und führen direkt ins Zentrum von Viktoria. Die Überlandbusse verkehren auf der gesamten Insel und richten sich nach den Zielen der Passagiere.

Parken

Es sind ca. 140 gebührenpflichtige Kurz- und Langzeitparkplätze ohne Überdachung vorhanden. Die Parkplätze sind durch einen Sicherheitsservice bewacht und sollten zur Sicherheit für einen längeren Aufenthalt vorab reserviert werden.
Die Kurzzeitparkplätze befinden sich direkt neben den Terminals. Parkzeiten über 14 Tagen werden mit einem Aufschlag berechnet.

Info-Telefon

+248 384-000

Homepage

www.airport.u.nu/SEZ

 nach oben

Verkehrsmittel

Straßenverkehr

Auf der Insel herrscht Linksverkehr. Die meisten Straßen auf Mahé sind geteert und oft holprig. Neben den Straßen befindet sich meist ein tiefer Abwasserkanal, der beim Wenden gefährlich werden kann.

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf Mahé fahren zwischen 5.00 und 22.00 regelmäßig Busse zwischen Victoria und den ländlichen Gegenden. Zu den Hauptverkehrszeiten sind die Busse meist überfüllt. Die Fahrpreise sind günstig.
Einen Busfahrplan bekommt man an der Haupthaltestelle in Victoria.
Der ausgesprochen effektive Fährverkehr zwischen den Inseln am Wochenende verlangt in der Regel eine Reservierung.

Mietwagen

Je nach Qualität der Autos und Mietdauer kosten sie 40-70 € pro Tag.

Taxi

Die Taxis sind teuer und selten mit einem Taxameter ausgestattet. Die Fahrpreise vom Flughafen zu den wichtigsten Hotels werden in der Regel im Taxi aushängt (Flughafen - Beau Vallon: ca. 50 Euro).

Reiseverbindungen

 

 nach oben

Allgemeine Hinweise

Info & Adressen

Seychelles Tourist Office
PR-Agentur Mangum, Sonnenstr. 9, 80331 München, Tel. 089/23 66 21 53, Fax 23 66 21 99, seychelles@mangum.de.

Nützliche Tipps

Die Rupie wird seit Ende 2008 frei gehandelt, somit gibt es keinen Schwarzmarkt mehr. Auch der Euro wird für alle üblichen Zahlungen angenommen. Der Umrechnungskurs wird täglich neu festgelegt.
Es werden dreipolige britische Stecker (240 V, 50 Hz) im Land verwendet, wodurch ein Adapter erforderlich ist..

Post

Die Öffnungszeiten der Postämter: Mo-Fr 08.00-15.00 Uhr, Sa 08.00-12.00 Uhr. Die Leerung der Post in Viktoria für Luftpostsendungen findet um 15.00 Uhr und samstags um 12.00 Uhr statt. Die Luftpost nach Europa benötigt ca. eine Woche.

Telefon

Vorwahl 00248. Es gibt keine Orts- oder Mobilvorwahlen.
Die Seychellen verfügen über ein gut ausgebautes GSM-Mobilfunknetz (Cable&Wireless und Airtel, bei einem längeren Aufenthalt lohnt sich auf jeden Fall der Kauf einer SIM-Karte).

Trinkgeld

Es werden in der Regel 5-10% Trinkgeld in Hotels, Restaurants und bei Taxifahrten erwartet.

Auskunft

Fremdenverkehrsamt der Seychellen

Hochstraße 17, D-60313 Frankfurt/M.
Tel: (069) 29 72 07 89.
Internet: www.seychelles.travel/de
Mo-Do 09.00-17.30 Uhr, Fr 09.00-17.00 Uhr;

Bloss nicht!

Ein kurzer Blick nach oben genügt: nie das Auto unter Kokosnusspalmen parken!

Diplomatische Vertretungen

Deutschland unterhält auf den Seychellen nur ein Honorarkonsulat (Mahé, Pointe au Sel, Tel. 37 14 13). Die nächste Botschaft befindet sich in Nairobi (Kenia).

Honorargeneralkonsulat der Republik Seychellen
Alter Wall 40, D-20457 Hamburg
Tel: (040) 369 50 00.
Internet: www.konsulat-seychellen.de
Honorarkonsulate in Berlin, Frankfurt/M. und Herrsching bei München.

Ein- und Ausreise / Zoll

Es genügt ein gültiges Reisedokument das zum Zeitpunkt der Ausreise noch gültig ist.
Bei der Einreise wird kostenlos ein Touristenvisum für bis zu 3 Monaten ausgestellt. Voraussetzung ist allerdings ein Unterkunftsnachweis (Voucher) für Übernachtungen.
Eine Verlängerung des Visums bis zu einem Jahr ist möglich, jedoch kostenpflichtig.
Der Kinderausweise benötigt ein Lichtbild!
Die Einfuhr von Drogen, pornographischen Artikeln, Pflanzen, Saatgut und Waffen aller Art ist strikt verboten.
Wertvolle elektronische Geräte sind bei der Einreise zu deklarieren.
Die Einfuhrhöchstmengen liegen bei:
Alkohol: 2 Liter Spirituosen oder Wein
Parfüm: 200 ml
Tabak: 400 Zigaretten

Gesundheit

Die durch Mücken übertragene Viruserkrankung Chikungunya (CHIC) ist von Ende 2005 bis Mitte 2006 gehäuft an den Küsten und auf den Inseln im Indischen Ozean aufgetreten. Wirksamen Schutz bietet eine hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.
Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber tritt vorrangig während der Regenzeit auf. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz.
Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei einem längerem Aufenthalt erfolgen.
HIV/AIDS kommt vor (ungeschützte Sexualkontakte, unsaubere Spritzen, Bluttransfusionen).
Das Wasser aus den Leitungen ist trinkbar, aber z.T. stark gechlort.

Geographische Lage

Die Seychellen liegen östlich von Afrika und nördlich von Madagaskar und Mauritius.
Mahé ist 28 km lang und 8 km breit und ist die größte der 115 Inseln der Seychellen im Indischen Ozean.

Klima

Das ganze Jahr ist es hochsommerlich warm mit Temperaturen um die 28°C (selten unter 24°C). Regen fällt das ganze Jahr über, aber es bleibt tropisch-warm. Der Monsunregen erreicht die Inseln in der Regel zwischen November und April und bringt schwülwarmes Wetter mit sich. Von Mai bis Oktober ist es etwas kühler und die See rauer. Für Tauchurlaube empfehlen sich die Monate April/Mai und Oktober bis Mitte Dezember, da die Sicht unter Wasser sehr gut ist.

Wirtschaft und Infrastruktur

Der Tourismus ist der größte Wirtschaftszweig der Seychellen und erbringt 70 % der Devisen.
Die Inflation liegt bei etwa 31 % (Jahresmittel). Dieser Wert geht nach den Höchstständen Mitte 2009 (50%) kontinuierlich zurück. Die Seychellen sind bekannt für Luxusurlaube aller Art.

Kontaktadressen
Seychelles Chamber of Commerce and Industry (Industrie- und Handelskammer),
Ebrahim Building, 2nd Floor, PO Box 1399, Victoria, Mahé, Tel: 32 38 12.

Geschichte

Die unbewohnte Insel Mahé wurde im Jahr 1609 von Engländern entdeckt und später durch den Einfluss einer französischen Expedition des Franzosen Lazare Picault im Jahre 1742 besiedelt. 1814 wurde die Inselgruppe von den Engländern annektiert. 1976 erfolgte die Unabhängigkeitserklärung.

Einwohner

72.000 Einwohner

Religionen

82,3 % Katholiken, außerdem 6,4 % Anglikaner und andere.

Politik

Präsidialrepublik (im Commonwealth) seit 1976

  nach oben

Ausgehen

Angesagt!

In allen größeren Hotels findet in der Regel ein mehr oder weniger gut organisiertes Unterhaltungsprogramm mit Folklore, Sega-Musik und Barbecue-Veranstaltungen statt. In der Hauptstadt Viktoria sind die Diskotheken ‚Barrel Disco’ (Revolution Avenue) und das ‚Katiolo’ (Anse Faure) sehr beliebt. In ‚Beau Vallon’ die Diskothek ‚Pepe’ (alle Fr-So ab 22 Uhr geöffnet). Für den Besuch eines Spielcasinos empfiehlt sich das Hotel ‚Plantation Club’ und das ‚Berjaya Beau Vallon Bay Hotel’.

 nach oben

Einkaufen und Shopping

Kaufhäuser

Die Geschäfte in Victoria sind Mo-Fr 08.00-17.00 Uhr und Sa 08.00-12.00 Uhr geöffnet. Einige Läden sind zwischen 12.00 und 13.00 Uhr geschlossen.
Der ‚Docklands Supermarket’ befindet sich in Viktoria am Ende der ‚Latanier Road’ mit frischem Brot, kleiner
Fleisch- & Käsetheke.
Der ‚STC Supermarket’ im Zentrum ist günstig, die Grundnahrungsmittel sind meist vorhanden (Albert
Street).
Das umfangreichste (und teuerste) Sortiment hat der ‚Citimart Supermarket’ am südlichen Ende der
Francis Rachel Street.
In der Nähe des Flughafens befindet sich eine Schlachterei (Fresh Cuts Butcher Shop) und ein Fischladen (Oceana Fisheries).

Kunst & Handwerk

Zu den typischen Souvenirs gehören Batikstoffe, Flechtarbeiten (u. a. Körbe, Tischsets und Hüte), Schnitz- und Tischlerarbeiten, Keramik, Gemälde und Vanille.

Wer sich im Süden von Mahe aufhält sollte unbedingt das Kunsthandwerkerdorf ‚Vilaz Artizanal’ (an der ‚Anse aux Pins’) aufsuchen. Es entstand auf Initiative einiger Künstler, die ihre Produkte gemeinsam vermarkten wollten. Außer kunstgewerblichen Artikeln gibt es auch einfache Souvenirs zu erwerben: Domaine de Val des Prés, Au Cap, Tel. 37 61 00, Mo-Sa 9.30 bis 17 Uhr

Märkte

Der Wochenendeinkauf der Einheimischen an der ‚Albert Street’ beginnt bereits um 6.00 in der Früh. Wer also die Atmosphäre des farbenprächtigen Marktes erleben möchte, sollte früh aufstehen. Auch die Läden rund um den Markt laden zum Stöbern ein.

 nach oben

Übernachten

Hostels

Das Hostel ‚la residence’ liegt zwar 30 km vom Stadtzentrum entfernt, ist aber mit dem Bus sehr gut zu erreichen. Acht Chalets stehen Selbstversorgern zur Verfügung mit wunderschönem Blick auf die Bucht: Anse La Mouche, Mahe, ab 30 Euro.

Einfache und kleine Gasthäuser sind:
‚La Passe Guesthouse’, ‚Beryls’, ‚Ahkon’, ‚Papaya’, ‚Zero’f, ‚La Diguoise’, ‚Choice Villa’, ‚Beach House’ u.a.

Hotels

In einem alten Kolonialhaus ist das ‚Hotel Bel Air’ mit gemütlichen 7 Zimmern und wunderschöner Aussicht untergebracht: Bel Air, P. O. Box 116, Tel. 22 44 16, Fax 22 49 23.
Familiär geführt wird auch das ‚Hotel Louis XVII’ mit 10 Zimmern, Swimmingpool, netter Bar (Bungalows auf dem kleinen Hügel) und bezaubertem Blick auf die Stadt. Das hoteleigene Restaurant gilt als eines der besten auf Mahé: La Misère Road, Tel. 34 44 11, Fax 34 44 28.
In ‚Beau Vallon’ und fast direkt am Meer unter Palmen liegt das ‚Coco d'Or’ mit 25 klimatisierten Zimmern: Tel. 24 73 31, Fax 24 74 54.
Das kleine Hotel ‚Le Relax Hotel and Restaurant’ im Süden von Mahé befindet sich in Hanglage mit 6 üppig ausgestatteten Zimmern und Swimmingpool (Klimaanlage, TV, Safe, Minibar, Roomservice). Die Aussicht auf die Bucht ist hervorragend: (keine Kreditkarten) ‚Anse Royale’, Tel. 37 15 15, Fax 37 19 00.
An der Westküste und ganz in Strandnähe liegt die Selbstversorgeranlage ‚Eden´s Holiday Villas’ im schönen Dorf ‚Port Glaud’.

Ein Höchstmaß an Luxus bietet das ‚Gästehaus Lazare Picault’, das 2002 eröffnet wurde.
Die Bungalows liegen entlang der flachen Küste und sind gegeneinander abgeschirmt. Der Erhalt der Natur wird von den Betreibern äußerst groß geschrieben und die Gäste erhalten ausführliche Informationen von Forschern und Naturschützern.

 nach oben

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Top-Highlights

Die Highlights auf Mahé sind die ca. 70 absolut feinen und weißen Sandstrände.
Auch ein Ausflug mit einem Glasbodenboot von der Hauptstadt Victoria aus zum nahe gelegenen ‚Ste. Anne Marine National Park’ ist ein Erlebnis.
Einen vielfältigen Überblick auf die Stadt und die Insel bekommt man auch durch eine Bustour, die vom Markt in Viktoria zum Botanischen Garten und zu den im Kolonialstil erbauten und halb zerfallenen Herrenhäusern führt. Weitere Stationen sind die alten Vanille- und Zimtplantagen und der Dschungel. Am höchsten Punkt der Insel liegt der ‚Morne Seychellois National Park’.
Einen Besuch lohnt auch das ‚National Museum’ in Victoria, das über die Geschichte, Musik und Folklore der Seychellen informiert.

Auf der Insel ‚La Digue’ lohnt der Besuch der ‚Anse Source d'Argent’ (Silber- oder Geldquellenbucht). Die Granitfelsen sind so fotogen, dass der Kokosplantagenbesitzer für den Weg dorthin 10 Euro verlangt!
Ein Netz von Wanderwegen führt auf der Insel ‚Praslin’durch das Weltnaturerbe ‚Vallée-de-Mai-Nationalpark’ mit den seltenen und 800 Jahre alten ‚Coco-de-Mer-Palmen’. Mit etwas Glück kann man auch den ‚Schwarzen Papagei’ (Black Parrot) oder eine der vielen Echsen entdecken: täglich 8-16.30 Uhr, Eintritt 10 Euro.
Etwa 30 arabische Gräber stehen an der ‚Anse Lascars’ und zeugen von einem Seefahrertum, das bereits ab dem 9. Jahrhundert auf der Insel stattgefunden hat.
Ausflüge nach ‚Cousin’ und ‚Curieuse’ sind ebenfalls sehr zu empfehlen.

Museen

Hinter dem Uhrturm liegt das Nationalmuseum an der ‚State House Avenue’ und vermittelt einen Einblick in die Geschichte der Seychellen: historische Seekarten, Waffen und Kanonen, Schiffsmodelle und traditionelle Musikinstrumente werden hier ausgestellt. Daneben finden auch regelmäßig Kunstausstellungen statt: Mo-Fr 8.30-16.30, Sa 9-12 Uhr, Eintritt SR 10.

Im Süden von Mahe lohnt der Besuch des ‚La Marine’ mit detailgetreu nachgebauten Fregatten und Kriegsschiffen aus alter Zeit. Vor allem Modellbauer werden hier voll auf ihre Kosten kommen: La Plaine St. André, Tel. 37 14 41, Mo-Fr 9 bis 15.30 Uhr.

Bauwerke

Die ‚Cathedral of the Immaculate Conception’ (Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis) wurde im Jahr 1874 eingeweiht. Freitags herrscht großer Andrang, da hier die unehelichen Kinder getauft werden (sonntags die ehelichen): Church Street.

Parkanlagen, Seen und Gewässer

Einen Besuch lohnt der ‚Botanische Garten’ aus dem Jahr 1771. Zu sehen sind die einzigen ‚Coco-de-Mer-Bäume’, die auch außerhalb der Inseln ‚la Digue, ‚Praslin’ und ‚Curieuse’ wachsen. Der obere Teil des Parks ist naturbelassen mit kleinem Restaurant. Ganz in der Nähe befindet sich auch der ‚Bel Air Orchid Garden’ mit etwa 150 Orchideenarten aus aller Welt: Mont Fleuri Road, tgl. 6-18 Uhr, Eintritt 10 Euro.

Die spektakulärste Bucht von Mahé liegt im Süden der Insel: ‚Anse Intendance’. In den Tagen vor Vollmond sind die Wellen meterhoch und rollen über den feinsten Sand. Das Baden kann hier ausgesprochen gefährlich sein.

Ausflüge

Ganz in der Nähe von Mahè liegen mehrere kleinere völlig einsame Trauminseln, die mit einem Boot angefahren werden können. Besonders beliebt sind Tagesausflüge auf Schiffen und Yachten die direkt im Hafen liegen.
Eine privat geführte Gewürzplantage ist der ‚Jardin du Roi’. Eine Wanderung vermittelt interessante Eindrücke vom Gewürzanbau der Seychellen: Nahe der Anse Royale, Mo-So 10-17.30 Uhr, Eintritt SR 25.

 nach oben

Veranstaltungen

Musik

Die einheimische Musik heißt ‚Kamtole’ und ist ausgesprochen lebhaft. Oft wird sie von Tänzern begleitet.

Sport

Das Tauchen und Schnorcheln in den Korallenriffen ist ausgesprochen beliebt (der Tauchklub ‚Seychelles Underwater Centre’ wird von Berufstauchern betrieben). Vor allem die Monate April und Mai sowie Oktober bis etwa Mitte Dezember sind ideal, da man über eine sehr gute Unterwasserschicht verfügt. Das Wasser ist dann so klar, dass die Bedingungen für Unterwasseraufnahmen ausgezeichnet sind.
Motorboote, Kajütboote und Jachten können zum Angeln und für Inselerkundungen gemietet werden.
Auch das Sportfischen erfreut sich großer Beliebtheit, durch den außerordentlichen Fischreichtum des Archipels. Das Harpunenfischen ist verboten.
Das Wasserskifahren und Fallschirmsegeln ist in vielen Urlaubsorten möglich.
Auf Mahé gibt es mehrere ausgezeichneter Wandermöglichkeiten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die der englischsprachige Wanderführer (Titel Nature Walks and Trails) aufzeigt.

Feste & Events

Der Festkalender der Hauptstadt Viktoria hat folgende Termine:
Januar-Februar: Segel-Cup;
Februar: Kavadi Thaipoosum (religiöses Fest),
März: Internationaler Angelwettbewerb und Unterwasserfestival.
April: Rotary nationaler Angelwettbewerb
Mai: FetAfrika (Kultur- und Kunstfest), Mahé.
Juni: Festival der klassischen Musik, Mahé.
Juli: Round Table Annual Regatta (Segelregatta), Mahé.
Oktober-November: Kreolisches Festival

 nach oben

Essen und Trinken

Kulinarische Spezialitäten

In der kreolischen Küche wird hauptsächlich fangfrischer Fisch serviert. Die einheimischen Spezialitäten sind ‚Kat-Kat Banane’, ‚Coconut Curry’, ‚Chatini Requin’, ‚Chauve-Souris’ (Flughunde) und ‚La Daube’ (aus Brotfrucht, Yamswurzel, Cassava und Bananen). Die Brotfrucht wird ähnlich wie Kartoffeln zubereitet. Hummer, Tintenfisch, Flughunde, Schweine- und Hühnerfleisch werden häufiger verwendet als Rind und Lamm.

Restaurants

Das ‚Le Rendez-vous’ mit gehobenen Preisen liegt ganz in der Nähe des Uhrturms.
Oberhalb von Viktoria (an der Strasse nach Beau Vallon)) liegt das freundliche ‚Marie Antoinette’ (tgl. außer Sonntag, Tel. 266222).
Zu empfehlen ist auch die ‚Baobab Pizzeria’ direkt am Strand von ‚Beau Vallon’.
Im Süden von Mahé bietet das ‚Kaz Kreol’ (an der Anse Royale) eine hervorragende kreolische Küche. Samstags gibt es Livemusik mit einer einheimischen Tanztruppe.
Auch das ‚Le Reduit’ (oberhalb der ‚Anse Takamaka’) ist empfehlenswert. Abends sollte man auf jeden Fall eine Taschenlampe mit sich führen.

 nach oben