Notice: Undefined variable: seo_term in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/include/flightOffersAirport.inc.php on line 7

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: flughafen_code in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 744

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: flughafen_code in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 719

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: parent_topic in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 663

Notice: Undefined variable: description in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 965

Notice: Undefined variable: land in /var/www/vhosts/development/subdomains/fliegen.de/htdocs/fliegen_de/reiseziel-information.php on line 966
Günstig Fliegen Faro, Tolle Angebote von www.fliegen.de
Faro im Sonnenuntergang

Faro im Sonnenuntergang

Die Altstadt von Faro

Die Altstadt von Faro

Ein Papgeienvogel in Faro

Ein Papgeienvogel in Faro

Ho Chi Minh City

 

Mit uns günstig fliegen nach Ho Chi Minh City für Sie ab € 863,- (inkl. Steuern/Gebühren)

Reiseziele

Ho Chi Minh City

Kontinent

Land

Städte von A-Z

Günstige Flugangebote

Günstig fliegen nach Faro

Faro Airport-Infos

Flughafen-Namen

Faro International Airport

3L-Code

FAO

Kurzinfo

Das ‚Tor zur Albarve’ wie der internationale Flughafen Faro auch genannt wird, ist mit über 5 Millionen Passagieren der drittgrößte Portugals.

Entfernung zur Innenstadt

4km westlich von Faro

Anreise

Die Anfahrt mit dem Pkw erfolgt über die E.N. 125 bis zur Flughafenkreuzung.
Taxis und Busse stehen vor dem Ankunftsbereich des Terminalgebäudes zur Verfügung. Günstig fliegen nach Faro und die Buslinie 14 oder 16 zur Bus-Zentralstation Avenida oder zum Bahnhof nehmen! Informationen zu den Stadtbussen und deren Ziele erteilt der ICEP-Informationsschalter am Treffpunkt. Auch AEROBUS bietet einen Shuttleservice zwischen dem Flughafen und dem Stadtzentrum.

Parken

Die Kurzzeit-Parkplätze 1 und 3 befinden sich gegenüber dem Terminal, der Langzeit-Parkplatz 2 liegt hinter Parkplatz 1. Weitere Auskünfte unter Tel: (289) 800 800.

Info-Telefon

+351(0) 289 80 08 00
Infos über Flüge, Behinderteneinrichtungen, und Fahrpläne erteilt der Informationsservice (Tel: (0) 289 80 06 17). Die Tourist-Information (Tel: (289) 81 85 82) hat täglich von 08.00-23.00 Uhr geöffnet.

Homepage

www.ana-aeroportos.pt

 nach oben

Verkehrsmittel

Flugzeug

Günstig fliegen nach Faro z.B. ab Frankfurt in 2 Stunden und 10 Minuten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Drei Buslinien verbinden fast alle Orte der Algarve miteinander (paragem, EVA). Generell sind die Preise niedriger als in Deutschland, die Verkehrszeiten sind allerdings zum Teil unregelmäßig. Fahrpläne (horários) liegen in den Büros der Linien aus. Für Fahrten mit den nationalen Gesellschaften empfiehlt es sich im voraus zu reservieren (z.B. in Reisebüros).

Interessant und abwechslungsreich sind die Bahnfahrten mit der portugiesischen Bahngesellschaft Caminho de Ferro Portugueses (CP) quer durch die z.T. unberührten Landschaften der Algarve. Jeder der 40 Bahnhöfe wird angefahren.

Mietwagen

Die Preise für Mietwagen sind relativ moderat. Das Mindestalter beträgt 21 Jahre und der Fahrer muss seit einem Jahr im Besitz des Führerscheins sein. Ein Tipp für junge Fahrer: BMV-Car vermietet auch schon ab 18 Jahre.

Taxi

Die portugiesische Taxen sind schwarz-grün oder cremefarben mit dem Zeichen ‚A’. Ein Taxameter wird meistens nur in den Ortschaften eingeschaltet. Die beiden grünen Lichter auf dem Taxi signalisieren
verschiedene Tarife (Abend und Nacht von 22.00 bis 06.00).

Reiseverbindungen

 

 nach oben

Allgemeine Hinweise

Info & Adressen

ICEP Portugal Handels- und Touristikamt Schäfergasse 17, 60313 Frankfurt, Tel. 069/920 72 60, Fax 23 14 33, frankfurt@icep.pt, Portugal: Tel. 0180/500 49 30 (Ortstarif), Fax 00351/218 50 57 89, info@visit portugal.pt, www.visitportugal.com.

Nützliche Tipps

Obwohl die Kriminalitätsrate in Portugal vergleichsweise gering ist, so nimmt diese doch stetig zu. Man sollte den Diebstahl auf jeden Fall der Polizei melden, da dort nicht selten die gestohlenen Geldbörsen (ohne Geld, dafür aber meist mit Ausweisen und Kreditkarten) landen.

Post

Allgemein haben die Postämter in Portugal von Montag bis Freitag von 9-18 Uhr geöffnet. Briefmarken (selos) sind auch in Tabakläden, an Automaten und in Hotels erhältlich. Das Porto für Briefe wie Karten in den EU-Raum beträgt 0,57 Euro. Briefkästen sind rot, Expresspost blau.

Telefon

Da die Telefonautomaten mit Münzeinwurf nur sehr schlecht funktionieren, sollte man die Credifonkarten benutzen, die auf jedem Postamt und in den Schreibwaren- und Tabakläden zu kaufen sind. Für R-Gespräche nach Deutschland 800 80 04 90 wählen.

Trinkgeld

Ein Trinkgeld (gorjeta) wird für alle persönlichen Dienstleistungen erwartet. Im Restaurant gibt man 5-10 % des Rechnungsbetrages.

Auskunft

ICEP Portugiesisches Handels- und Touristikamt:
Zimmerstraße 56, D-10117 Berlin
Tel: (030) 254 10 60 (Anfragen der Reisebranche), (0180) 500 49 30 (0,14/Min. aus dem deutschen Festnetz, Info-Hotline für Endkunden).
Internet: www.visitportugal.com
Mo-Fr 09.00-13.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr.

Bloss nicht!

Günstig fliegen nach Faro und ein paar wichtige Dinge beachten:
Das spanische ‚gracias’ für Danke kommt in Portugal nicht gerade gut an und wird nur schwer verziehen. Danke heißt auf Portugiesisch ‚obrigada’ (für die Dame) und ‚obrigado’ (für den Herren).
Vorsicht auch bei den Vorspeisen, die in den Restaurants vorweg auf den Tisch gestellt werden. Sie sind keine Aufmerksamkeit, sondern werden bei Verzehr immer berechnet! Hohe Strafen werden verhängt wenn man brennende Zigaretten aus dem Auto wirft!

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Republik Portugal: Zimmerstraße 56, D-10117 Berlin
Tel: (030) 590 06 35 00. Konsularabt.: (30) 229 13 88 und 229 00 11.
Internet: www.botschaftportugal.de
Mo-Do 09.00-13.00 und 14.30-17.30 Uhr, Fr 09.00-13.00 und 14.30-16.30 Uhr. Konsularabteilung: Mo-Fr 09.00-14-00 Uhr. Generalkonsulate in Düsseldorf, Frankfurt/M., Hamburg und Stuttgart. Honorarkonsulat in München.

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland:
Campo dos Mártires da Pátria, 38, 1169-043 Lissabon
Tel.: 00351 21 - 881 02 10
Fax: 00351 21 - 885 38 46
E-Mail: info@lissabon.diplo.de
URL: www.lissabon.diplo.de

Ein- und Ausreise / Zoll

Innerhalb der EU dürfen Touristen Waren für den persönlichen Verbrauch frei ein- und ausführen. Als Richtwerte gelten u. a. 800 Zigaretten, 10 l Spirituosen, 90 l Wein.

Gesundheit

Die europäische Krankenversicherungskarte EHIC gilt auch in Portugal. Notfallstation: Hospital de São José, Rua José António Serrano, Tel. 218 84 10 00, Metro: Martim Moniz. Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Günstig fliegen nach Faro und am besten eine Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen! Wer sie nicht hat, muss z.T. sehr hohe Eigenanteile zahlen.

Geographische Lage

Die Stadt Faro liegt im äußersten Süden Portugals der Region Algarve.

Klima

Der Sommer ist lang und warm (März bis Oktober). Regen fällt verstärkt zu Beginn des Frühjahrs und im Herbst. Günstig fliegen nach Faro im Frühsommer oder im September ist immer empfehlenswert!

Wirtschaft und Infrastruktur

Faro ist die größte Stadt und Verwaltungssitz der Region Algarve, deren wichtigste Einnahmequelle der Tourismus ist.

Geschichte

In römischer Zeit hieß die Stadt Faro ‚Ossonoba’ und wurde bereits im 1. Jahrhundert v. Chr. von Plinius erwähnt. Sie war aufgrund des Hafens und der reichen Fischgründe ein wichtiger Handelsplatz für Wein, Öl und gepökelten Fisch.
In der Geschichte gewann die Stadt an Bedeutung, als 1577 der Bischofssitz von Silves nach Faro verlegt wurde. Die Grundlage für die heutige Stellung als Dienstleistungszentrum für die ganze Algarve haben der Bau des Flughafens (1965) und die Errichtung der Universität (1979) gelegt.

Einwohner

50 000 Einwohner

Religionen

römisch-katholisch (84,5%), protestantische, muslimische und jüdische Minderheiten.

Politik

Republik seit 1910. Verfassung von 1976, letzte Änderung 1997. Parlament (Assembléia da República) mit 230 Abgeordneten. Unabhängiges Königreich seit 1143, endgültig unabhängig seit 1640 (Aufkündigung der Personalunion mit Spanien). Portugal ist EU-Mitglied.

  nach oben

Ausgehen

 nach oben

Einkaufen und Shopping

Kunst & Handwerk

Zu den typischen Mitbringseln einer Algarvereise gehören Korbwaren, römische Scherenstühle, Keramikgegenstände und die handbemalten Fliesen in den Farben weiß und blau (‚Azulejos’). In ganz Portugal kann man gut Schuhe und Lederwaren erwerben, allerdings sind diese Artikel in den Touristenorten an der Algarve teurer als anderswo.

Märkte

Mehrmals im Monat finden in den Orten der Algarve die sogenannten Zigeunermärkte mit fliegenden Händlern statt. Verkauft werden handwerkliche Arbeiten aus Korb, Holz und Keramik sowie Haushaltswaren und Textilien. In Faro findet diese Touristenattraktion jeden 2. Sonntag im Monat statt.

Frischmärkte der Region Algarve sind:
Lagos: Rua das Portas de Portugal,
auf zwei Etagen, mit großem Fischangebot: Mo-Sa, 08.00-13.00.
Loulé: Praça da República,
sehr abwechslungsreiches Angebot in einem interessant verkachelten Gebäude, Mo-Sa, 08.00-13.00.
Olhão: Avenida 5 de Outubro,
großer Markt direkt am Wasser in zwei nebeneinander liegenden Hallen, Mo-Sa,08.00-13.00
Silves: Rua José Estêvão,
große Markthalle mit reichhaltigem Angebot, Mo-Sa, 08.00-13.00.

 nach oben

Übernachten

Hostels

Günstig fliegen nach Faro in Kombination mit einer preiswerten Unterkunft machen eine Reise an die Algarve auch für kürzere Trips interessant! Sehr zentral gelegen ist das ‚Low Cost Inn Faro’ mit 22 Zimmer und freundlichem Service: Rua Téofilo Braga 38.

Ähnlich zentral liegt das ‚Hotel Residencial S. Algarve’ in der Rua Infante D. Henrique. Alle Zimmer haben ein eigenes Bad, Telefon, Kabelfernsehen und Klimaanlage. Einige Zimmer sind behindertengerecht ausgerüstet.: 40 Zimmer, Tel: (0351) 289.895.700/1/2
Fax: (0351) 289.895.703.

Hotels

Das 3-Sterne-Hotel Santa Maria in der zentral gelegenen ‚Rua de Portugal Nº17’ bietet komfortable Zimmer mit schöner Aussicht.
Direkt am ‚Yachthafen liegt das ‚Hotel Eva’ in der
‚Avenida da Republica 1’,liegt am Yachthafen. Auf der obersten Etage des Hotels liegt das ‚Restaurant Harune’ mit Terrasse und Swimmingpool.
Für Geschäftsreisen empfiehlt sich das ‚Hotel Faro’:
Praça D. Francisco Gomes, Nº 2 mit 90 Zimmern, 3 Suiten, Konferenzräumen und Terrasse.

 nach oben

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Top-Highlights

Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört die barocke Karmeliterkirche ‚Nossa Senhora do Carmo’ aus dem 18. Jahrhundert. Besonders sehenswert ist die mit Knochen und Schädeln verzierte Kappelle ‚Capela dos Ossos’.
Insgesamt ist die Altstadt von Faro eine touristische Attraktion. Bei einem Spaziergang durch den ‚Arco da Vila’ oder den ‚Arco do Repousado’ gelangt man in die Altstadt, die Vila Adentro, in der sich die Kathedrale Sé aus dem 13. Jahrhundert und das Rathaus befindet. Weiterhin sehenswert ist das ehemalige Kloster ‚Nossa Senhora da Assunção’ aus dem 16. Jahrhundert mit schönem Renaissance-Kreuzgang. Hier ist seit 1973 das archäologisches Museum mit Exponaten aus dem nahegelegenen römischen Milreu, Azulejos (handbemalte Fliesen), sakrale Kunst und Malerei unter gebracht. Am Hafen befindet sich das Schifffahrtsmuseum ‚Museu Marítimo’ mit historischen Schiffsmodellen und Informationen über die Fischfangmethoden der Algarve. Fotos über die Lebens- und Wohnverhältnisse und kunsthandwerkliche Gegenstände findet man
im Gebäude der Bezirksverwaltung des ethnographischen ‚Museu Regional’.

Ein Highlight ist ein Ausflug zum ‚Ende der Welt’ (Cabo de Sao Vicente), dem südwestlichsten Punkt Europas. Unübersehbar ist auf dem Weg dorthin das am Klippenrand gebaute Fort ‚Fortaleza de Beliche’ aus dem Jahre 1632. Ein weiterer Blickfang ist der ca.150 Jahre alte Leuchtturm, der sich in dem tobenden Meer behauptet.

Auch der Besuch der Stadt Lagos ist sehenswert:
bizarre Felsformationen mit Grotten (Ponte Piedade), ein langer Sandstrand und eine liebevoll restaurierte Innenstadt mit ausgedehnter Fußgängerzone begeistern jeden Touristen. Der Ort lohnt sich vor allem für diejenigen, die sich für die Seefahrergeschichte interessieren (Sklavenmarkt, Fortaleza).

Eine imposante und mächtige Burg aus maurischer Zeit steht in der Stadt ‚Silves’. Das erstklassige archäologische Museum erläutert dazu eindrucksvoll die Geschichte.

Einen Ausflug wert ist auch das begehbare Felsenlabyrinth (Algar Seco) im Ort ‚Carvoeiro’, einem ehemaligen Fischerdorf.
Wind und Wasser haben im Laufe der Jahrhunderte die braunrot bis gelbgrau schimmernden Kalksteinfelsen in einen Garten von Höhlen, Türmchen, Säulen und Bögen verwandelt.

Museen

Das Marinemuseum (Museo Marítimo) befindet sich neben dem Praça Dr. Francisco Gomez im Gebäude des Hafenkapitäns (Achtung! Kein Schild!). Im Museum werden die Fischfangmethoden der Jahrhunderte erklärt und verschiedene Schiffsmodelle aus den Epochen gezeigt. Die Kasse befindet sich rechts in der Eingangshalle (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 14.30 - 16:30).

Bauwerke

Die archäologischen Sehenswürdigkeiten liegen im küstennahen Hinterland. Besonders sehenswert ist die römische Villa Abicada, die Megalith-Nekropole Alcalar, die römische Villa in Milreu (Estói). In Silvas sollte man unbedingt die Burg, die römische Brücke und das Museum Vilamoura besichtigen.

Parkanlagen, Seen und Gewässer

Die Stadt Faro auf der Seeseite ist umgeben vom ‚Ria Formosa’, einem Naturreservat für Zugvögel mit über 17.000 ha.
Wer eine verwilderte römische Gartenanlage besichtigen möchte, sollte unbedingt einen Ausflug zum Palast von Estói unternehmen. Nostaliker schätzen die uralten Bäumen, die kachelgeschmückten Freitreppen und die mit Dichter-und Denkerköpfen versehenen Terrassen.

Straßen + Plätze

Der zentrale und riesige Platz ‚Largo de São Francisco’ wurde früher nur für Jahrmärkte genutzt. Östlich des befindet sich die Kirche ‚Igreja des São Francisco’, die sehenswerte Kachelbilder beherbergt und leider nur für die Messfeiern geöffnet ist. Westlich des Platzes befindet sich die alte Stadtmauer, welche die Altstadt (Vila Adentro) vollständig umschliesst..

Ausflüge

Erholsam ist eine Bootsfahrt durch das Feuchtgebiet des ‚Parque Natural da Ria Formosa’, bei der man zahlreiche Vogelarten beobachten kann.
Günstig fliegen nach Faro und einen Abstecher ins Umland machen, ist immer eine gute Idee! Das Dorf ‚Salir’ und das touristischere ‚Alte’ sind typisch historische und schöne Orte. Während die Häuser in Salir renovierungsbedürftig sind und das Leben noch ursprünglich erscheint, ist ‚Alte’ mit seinen Souvenirläden und dem Bustourismus voll erschlossen.

 nach oben

Veranstaltungen

Sport

Die Region Algarve ist besonders unter den Golfsportlern sehr beliebt, da die zahlreichen Plätze z.T. bis direkt an die Steilküste angelegt sind.

Freizeit

Berühmt ist die Algarve für ihre teils bizarren und monumentalen Felsformationen und die zahlreichen feinsandigen Strände, die sich im westlichen Teil der Küste befinden. Günstig fliegen nach Faro und diese Sehenswürdigkeit außer Acht lassen, ist fast undenkbar.

 nach oben

Essen und Trinken

Cafés

Das beste Kuchenhaus der Algarve ist das ‚A Casa da Isabel’ mit großer Auswahl an traditionell zubereiteten Spezialitäten: Portimão, Tel. 00 - 351 282 484 315.

Restaurants

Das ‚Mesa dos Mouros’ liegt sehr zentral mit Garten und Terrasse am Kathedralvorplatz. Bekannt ist das Restaurant für seine ausgewogenen Fischgerichte:
Geöffnet Mo-Sa, Largo da Sé.

In Monchique befindet sich das bei Einheimischen beliebte Restaurant ‚Bica’. Neben Wildschwein und in Medronho flambiertes Schweinefleisch werden auch vegetarische Gerichte angeboten (5-9 Euro): Tel.: 00 - 351 281 323 843 Estrada de Lisboa, 266.
In einer umgebauten Ölmühle bereitet das Restaurant ‚Lagar da Mesquita’ traditionelle Kaninchengerichte zu. Am Wochenende Live-Musik (Hauptgerichte ab 10 Euro):Tel. 00 - 351 963 439 848 bei São Bras de Alportel.

 nach oben